TV-Kritik: Die Sky-Übertragung des Spiels Hessen Kassel gegen Hannover 96

Wer das DFB-Pokalspiel zwischen dem KSV Hessen Kassel und Bundesligist Hannover 96 auf Bezahlsender Sky verfolgt hat, musste auf Vorberichte verzichten. Erst vier Minuten vor Anpfiff begrüßt Kommentatorin Christina Graf die Zuschauer vor den Fernsehern. Immerhin gibt es vor dem Anpfiff noch ein paar Bilder von der Fankulisse im Stadion.

Vor allem zu Spielbeginn geht Graf verstärkt auf den KSV ein, zitiert Aussagen von Trainer Matthias Mink. Davon hätte es ruhig etwas mehr sein dürfen. Zu oft lässt die 29-jährige Kommentatorin den Zuschauer allein und schweigt, anstatt in Manier eines Wolff-Christoph Fuss das Geschehen mit Anekdoten aufzulockern.

Apropos auflockern: Ein Stück mehr Emotionalität würde Graf guttun. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Die Kommentatorin bewertet wichtige Situationen im Spiel korrekt, leistet sich auch bei Spielernamen keine groben Patzer. Aber gerade bei Torraumszenen wirkt die Kommentatorin zu nüchtern. Ein bisschen mehr Unterhaltungsfaktor wäre schön gewesen.

Am Ende hinterlässt die Sky-Übertragung zwar einen soliden Eindruck, aber das gewisse Etwas hat einfach gefehlt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s